Unsere Praxen in Zeiten der Corona-Pandemie

Unsere Praxen in Zeiten der Corona-Pandemie

Unsere Praxen in Zeiten der Corona-Pandemie

Liebe Patientinnen und Patienten,

in diesen für uns alle sehr unruhigen Zeiten erreichen uns immer häufiger Anfragen Ihrerseits zu den Abläufen der Sprechstunden in unseren Praxen. Dazu haben wir folgendes für Sie aufbereitet:

 

1. Der Schutz unserer Patientinnen und Patienten ist uns wichtig:

Natürlich sind wir für Sie auch diesen Zeiten, in denen täglich Neuigkeiten und zeitweise Verunsicherungen über die Medien auf uns alle einwirken, für Sie da. Beide Praxen haben für Sie geöffnet!

In der Praxis Herforder Straße haben wir ein Wartezimmer speziell für Infektpatienten auf einem gesonderten Stockwerk eingerichtet, so dass Sie auch weiterhin mit Ihren Fragen und Anliegen zu uns kommen können, ohne sich einem erhöhten Ansteckungsrisiko im Wartezimmer auszusetzen.


2. Wie gehen Sie vor, wenn Sie einen Infekt bei sich vermuten oder spürbar krank geworden sind: 

Wenn Sie an einem Infekt, z.B. auch der oberen Atemwege mit Husten und/oder Fieber erkrankt sind, müssen Sie nicht zwangsläufig in ein spezielles "Corona-Zentrum" in Herford oder Minden fahren.

Selbstverständlich führen wir unter hohen Hygienevorkehrungen Abstriche eigenständig durch. Bitte melden Sie sich hierzu voher telefonisch unter der +49 5223 2766 an.

 

Auch alle übrigen Erkrankunen wie weitere Infekte, Bauch- und Rückenschmerzen und natürlich alles was Ihnen auf der Seele lastet, werden natürlich weiterhin von uns behandelt-


3. Fragen Sie Ihren Hausarzt!

Rund um alle Anliegen und Fragen, die für Sie in den heutigen Tagen entstehen, sprechen Sie uns bitte gern per Telefon oder Mail (info@diekmann-hense.de) an.

Auch in diesen turbulenten Zeiten sind wir in der Praxis oder über unsere Kontaktmedien für Sie da und erreichbar.

 

Herzliche Grüße von dem gesamten Praxisteam - bleiben Sie gesund!