Jetzt Anfrage absenden

Spiroergometrie

Spiroergometrie

Bei der Spiroergometrie wird eine Fahrradergometrie (Belastungs-EKG) durchgeführt. Dabei werden zusätzlich Atemwerte, Sauerstoffaufnahme, Kohlendioxidabgabe und Kalorienverbrauch des Körpers in Ruhe und unter körperlicher Belastung untersucht. Die Messwerte geben uns Aufschluss über Ihre Leistungsfähigkeit, Ihren Fettstoffwechsel und die Gesundheit von Lunge und Kreislaufsystem. 

Die Methode eignet sich zur präzisen Unterscheidung von herzbedingter und atmungsbedingter Luftnot in Ruhe und unter Belastung. So zeigen sich einige Krankheitsbilder erst beim Fitnesstraining oder anderer körperlicher Anstrengung. Ein weiterer Einsatzbereich ist die Leistungsdiagnostik bei Sportlern, sowohl im Leistungs- als auch im privaten Bereich.

Wenn Sie vorhaben Ihr Gewicht zu reduzieren, ist es zunächst sinnvoll zu ermitteln, wie viele Kalorien pro Tag über die Nahrung zugeführt werden dürfen, um ein "Abnehmen" effektiver durchzuführen.

 

Ablauf der Untersuchung:

Während der Durchführung der Untersuchung hat der Patient eine Atemmaske auf. Hierdurch können Atemvolumina sowie O2- und CO2-Konzentrationen bestimmt werden. Zur gleichen Zeit wird die Herzfrequenz über ein Belastungs-EKG registriert und die Leistung stufenlos gesteigert.
Die Anfangsbelastung sowie die Steigerungsschritte werden vorab nach bestimmten Kriterien festgelegt. Der Patient sollte für die Untersuchung Sportkleidung tragen.

Bitte planen Sie für die Untersuchung inkl. einer ausführlichen Nachbesprechung ca.45 Minuten ein.

 

Die Spiroergometrie ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Bei Fragen können Sie uns jederzeit ansprechen.

Ihr Praxisteam.